Sie sind hier: Presse
Zurück zu: Startseite
Allgemein: Impressum

"Stiftland Adler" für echte Fussballfans

31.03.2003 | Netzcode: 10090871
"Stiftland-Adler" für echte Fußballfans
Erster DFB-Fanclub in Deutschland - Problem: Wie kommt man an Eintrittskarten?
Tirschenreuth. (kro) Am Samstag hatte der neu gegründete 1. DFB-Fanclub "Stiftland-Adler" e.V. seinen ersten offiziellen Auftritt: Mit einem Omnibus fuhren rund 50 Fans zum Europameisterschafts-Qualifikationsspiel Deutschland gegen Litauen ins Nürnberger Frankenstadion. Dort sahen die Stiftländer ein enttäuschendes Spiel mit einem mageren Unentschieden für Deutschland.

Länderspielbesucher

Die Idee zu diesem Fanclub kam den Organisatoren schon vor längerer Zeit. Viele der Gründungsmitglieder, die zwischen 18 und 30 Jahre alt sind, waren schon vorher eifrige Länderspielzuschauer. Sie besuchten Spiele sowohl im In- als auch im Ausland. Ein Problem war stets das Beschaffen der begehrten Eintrittskarten. Mit Hilfe eines Vereins, so hoffen die Verantwortlichen, ist es jetzt eher möglich, die begehrten Eintrittskarten zu erwerben.

Ex-Nationalspieler Paten

Ob sich dies tatsächlich bewahrheitet, dies wissen die Mitglieder jedoch noch nicht, da der Deutsche Fußballbund (DFB) auf diesem Sektor doch etwas hinterherhinke. Auf Anfrage beim DFB sei jedoch versichert worden, dass dieser Fanclub der erste in ganz Deutschland sei. Mittlerweile sei der DFB auf diesem Gebiet jedoch aktiv geworden und habe den "Fan Club Nationalmannschaft" gegründet, deren Paten die beiden Ex-Nationalspieler Oliver Bierhoff und Jürgen Kohler sind.

Der 1. DFB-Fanclub "Stiftland-Adler" wurde am 12. Oktober 2002 im Reiterhof Heindl in Münchsgrün gegründet. Zum Vorsitzenden wählten die 13 Gründungsmitglieder André Heindl, zu seinem Stellvertreter Martin Kreuzer. Zum Kassierer wurde Matthias Eckmeyer gewählt, Schriftführer ist Peter Fröhlich.

Am 10. März erhielten die "Stiftland-Adler" vom Amtsgericht Tirschenreuth dann das Zeichen "e.V. - eingetragener Verein" zuerkannt. Die Mitglieder dieses Fanclubs kommen aus dem gesamten Landkreis, seit August treffen sich die "echten Fußballfans" regelmäßig in Münchsgrün. Das große Ziel der "Stiftland-Adler e.V." ist natürlich die Weltmeisterschaft 2006 im eigenen Land. Dort wollen sie auf jeden Fall bei allen Spielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft dabei sein.

So richtig auffallen

Bis dahin, so Vorsitzender André Heindl, wollen die Mitglieder eigene Ideen verwirklichen, um im Stadion so richtig aufzufallen. Für das EM-Qualifikationsspiel gegen Litauen hatten sich die Jungs teilweise selbst gemachte T-Shirts mit dem Adler angefertigt. Dazu, sicherlich ein Novum, haben sich die Jungs eigens einen eigenen Kräuterlikör kreieren lassen, den sie sich während der Hinfahrt und der Heimreise schmecken ließen.